Greenbird Jules

Album info

Album-Release:
2018

HRA-Release:
15.03.2018

Label: QFTF

Genre: Jazz

Subgenre: Mainstream Jazz

Album including Album cover

?

Formats & Prices

FormatPriceIn CartBuy
FLAC 44.1 $ 12.80
  • 1Stay04:11
  • 2Greenbird03:42
  • 3Counting Sheep03:59
  • 4Take My Hand04:45
  • 5White Wall04:00
  • 6Easy Thing06:36
  • 7I Know Now05:01
  • 8Mood05:15
  • 9Harbour05:06
  • 10Candle Light06:08
  • 11Closer04:42
  • Total Runtime53:25

Info for Greenbird

JULES, dahinter verbirgt sich die 26-jährige Sängerin und Gitarristin, die deutschlandweit von Wohnzimmern über Festivals die unterschiedlichsten Bühnen bespielt. Getrieben von souligen Grooves, jazzbeeinflusst in Melodien und Harmonik, eine kochende Band, die lässig mit Gewohnheiten bricht – und immer schafft JULES diese ganz besondere intime Atmosphäre, in der es scheint, ihre Geschichten erklängen gerade zum ersten Mal.

Am 16.3. erscheint nun endlich JULES Debutalbum Greenbird bei dem Label Qftf. Facettenreich und vielseitig, von der Solonummer in SingerSongwriter Manier an Stimme und Gitarre, über roughe Quartettnummern bis hin zum kleinen Orchester: Sie bleibt immer eines – authentisch.

„Ihre Musik verbindet auf interessante und originelle Art die Genres Singer/Songwriter und Jazz. Zusammen mit ihren exzellenten Begleitern gelingen der Sängerin sowohl atmosphärische Songs mit interessanten Texten, als auch jazztypische Interaktion und Improvisationen aller Musiker.“ (Gereon Hoffmann)

Jules, Gesang & Gitarre
Lukas De Rungs, Klavier
Jan Dittmann, Kontrabass
Julian Losigkeit, Schlagzeug




Jules
Manche Konzerte sind einfach anders – manche Konzerte sind besonders. Da entsteht auf einmal eine einzigartige, ganz intime Atmosphäre. Da ziehen die Künstler das Publikum förmlich mit hinein in ihre Songs, da erleben alle gemeinsam diese wunderbare Magie der Musik. Solche Augenblicke gibt es oft bei den Konzerten von Jules: Die 26-jährige Sängerin und Gitarristin schafft auf der Bühne immer wieder diese faszinierenden Momente, in denen es scheint, ihre Lieder erklängen gerade jetzt zum allerersten Mal. Und wenn sie dann Geschichten aus ihrem Leben erzählt, von der Liebe, von Begegnungen, von grünen Papageien und orange-rosaroten Sonnenuntergängen, dann hängen die Zuschauer an ihren Lippen und sind ganz bei ihr.

Die gebürtige Münchnerin und heutige Wahl-Mannheimerin experimentierte bereits als Kind an der klassischen Gitarre und schrieb als 14-jährige ihre ersten Kompositionen. Ihre Faszination für die Musik verwandelte sich spätestens mit ihrem Studium für Jazzgesang an der Musikhochschule Mannheim und dem Master für Performing Artist an der Popakademie in eine professionelle Karriere. Von einer sympathischen und charismatischen Sängerin sprechen die Kritiker, von eleganter Raffinesse, von tiefenwirksamer Musik mit detailreicher Harmonik, von wunderbar musizierten Stücken und einer farbenreichen, ausdrucksstarken Stimme. Und so mancher Kritiker prophezeit der gebürtigen Münchnerin und heutigen Wahl-Mannheimerin Auftritte auf den großen Hallen.

Wer Jules fragen will, welchem Stil ihre Lieder zuzuordnen sind, wird nur ein Lächeln als Antwort bekommen und so ungefähr die Aussage: Kategorien? Sie mache doch einfach nur Musik. Jules ist sowieso eine dieser Künstlerinnen, die man auf der Bühne erleben muss – und da sind Kategorien Nebensache. Da geht es vor allem darum, den Songs wirklich Leben einzuhauchen, durch die Musik eine Brücke zu schlagen zum Publikum. Und darin ist sie wirklich brillant. Wenn etwa in „Candle Light Dinner“ ihre Stimme so richtig auf Touren kommt, scheint der Zuhörer das gebrochene Herz förmlich spüren zu können, von dem sie singt. Im nächsten Moment wird es schon wieder luftig-leicht, wenn exotische Vögel durch den Himmel schwirren und Friedensbotschaften in die Welt trällern. Jules ist eine Musikerin der Stimmungen, in feinen Nuancen packt sie besondere Situationen in ihre Stücke und lässt sie auf der Bühne wieder frei. Bei über 60 Konzerten im Jahr als Solokünstlerin, Duopartnerin oder Bandleaderin zeigt sie entspannte Souveränität und große Bühnenerfahrung - selbst wenn mal etwas schief gehen sollte, mit viel Humor und Selbstironie wird ganz schnell etwas wunderbares Neues improvisiert.

So flexibel sich Jules auf der Bühne präsentiert, so facettenreich wird auch ihr kommendes Debütalbum – so viel sei verraten: Manche Songs glänzen ganz puristisch nur mit Gesang und Gitarre, manche fetzen in rauem Bandsound und andere Stücke erklingen verträumt sogar mit kleinem Orchester. Für die Finanzierung des Albums hatte die Musikerin im Frühjahr 2016 eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, bei der die Zielsumme sehr deutlich übertroffen wurde. Eine Auswahl dieser Lieder ist jetzt schonmal live oder auf der im Dezember 2017 veröffentlichten Late Night Session EP zu hören. Im Frühjahr 2018 wird das langerwartete Album GREENBIRD bei dem berliner Label QFTF veröffentlicht.

Manche Konzerte sind einfach anders – manche Konzerte sind ein Erlebnis. Sie zaubern ein Lächeln auf die Lippen, sie bringen Freude, sie berühren. Konzerte von Jules sind so.



This album contains no booklet.

© 2010-2018 HIGHRESAUDIO