Early Romantic Horn Sonatas Steinar Granmo Nilsen & Kristin Fossheim

Cover Early Romantic Horn Sonatas

Album info

Album-Release:
2015

HRA-Release:
16.06.2015

Label: 2L

Genre: Classical

Subgenre: Instrumental

Album including Album cover Booklet (PDF)

?

Formats & Prices

FormatPriceIn CartBuy
FLAC 192 $ 21.00
FLAC 96 $ 17.00
DSD 64 $ 21.00
  • Ferdinand Ries (1784 - 1838): Grande Sonate in F-Dur op. 34:
  • 1I. Larghetto. Allegro molto12:33
  • 2II. Andante03:18
  • 3III. Rondo Allegro07:54
  • Franz Danzi (1763 - 1826): Sonate Es-Dur op. 28:
  • 4I. Adagio. Allegro11:11
  • 5II. Larghetto06:13
  • 6III. Allegretto04:30
  • Nicolaus von Krufft (1779 - 1818): Sonata E-Dur:
  • 7I. Allegro moderato11:11
  • 8II. Andante espressivo04:57
  • 9III. Rondo alla Polacca05:52
  • Total Runtime01:07:39

Info for Early Romantic Horn Sonatas

Die Frühromantik fußt auf dem Zusammenbruch des Absolutismus, der in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens andere, individuelle Lösungen forderte, so auch in der Kultur. In den Künsten formiert sich ein neues Weltbild, welches sich in den Bemühungen um ein Gesamtkunstwerk äußert und in der Natur den Ausdruck einer höheren Ordnung sieht – zugänglich für das subjektive Empfinden. Besonders in der Musik verkörpern sich diese Ideen in einer ungewohnten Freiheit der Stilmittel. Franz Danzi, Ferdinand Ries und Nikolaus von Krufft schaffen mit ihren Sonaten für Naturhorn und Hammerklavier virtuose Kompositionen, die mit ihren überschäumenden Dialogen zwischen Horn- und Klavierstimme die strengen Maße klassischer Kompositionsregeln hinter sich lassen. Der Schwung und die Klangfarbenfülle im Spiel von Steinar Granmo Nilsen und Kristin Fossheim beruhen auf der frühromantischen Überzeugung: Die Musik ist die königlichste aller Künste.

Steinar Granmo Nilsen, Naturalhorn
Kristin Fossheim, Fortepiano

Recorded in June 2014 at Jar Church, Norway


Steinar Granmo Nilsen
ist Hornist beim Norwegischen Bläserensemble Halden und spielt in führenden Barockorchestern Skandinaviens. Zuvor arbeitete er viele Jahre für die Bläserphilharmonie der Norwegischen Armee in Oslo.Er studierte an den Musikhochschulen in Trondheim, Freiburg und Oslo bei Stein Villanger, Ifor James, Renée Allen und Frøydis Ree Wekre.

1999 war er Teilnehmer des anerkannten Festival d’art Lyrique in Aixen-Provence, wo er als Orchestermusiker, Kammermusikinterpret und Solist auf- trat und als Mitglied der Académie Eu- ropéenne de Musique mit dem Preis für den «Instrumentalisten des Jahres» ausgezeichnet wurde. 2000 bekam er den zweiten Preis beim Prinzessin Astrid Musikwettbewerb.

Er unterrichtet sowohl Ventilhorn als auch Naturhorn an der Norwegischen Musikhochschule in Oslo und ist ein gefragter Kammermusikspieler. In kleinen Besetzungen und als Solist musiziert er auf historischen und modernen Instrumenten, wobei sein Repertoire von der Barockzeit bis zu zeitgenössischen Kompositionen ein breites Spektrum Alter und Neuer Musik umfasst.

2004 nahm er für das Label SIMAX Trygve Madsens «Invitation to a Voyage» für Horn und Blasorchester auf, begleitet von der von der Bläserphilharmonie der Norwegischen Armee. 2012 spielte er mit Kristin Fossheim für 2L die Beethoven Sonate op. 17 ein und zuletzt nahm er als Mitglied der Oslo Kammerakademi für LAWO Classics die CDs «Beethoven» und «Leipzig« auf.

Kristin Fossheim
hat eine Professur für Begleitung an der Norwegischen Musikakademie in Oslo (NMH) inne. Spezialisiert in der Aufführungspraxis für Hammerklavier hat sie mehrere CDs für das norwegische Label 2L aufgenommen: neben der vorliegenden CD die sechs Beethoven-Sonaten für Hammerklavier, Cello und Naturhorn mit Bjørn Solum und Steinar Granmo Nilsen (2002 und 2012) sowie «Sommer- natt», Lieder von Johannes Haarklou, mit der Sängerin Linda Øvrebø (2010).

Hinsichtlich ihrer Lehrtätigkeit am NMH beschäftigt sie sich vor allem mit dem Repertoire für Flöte, Bratsche, Cello und Singstimmen, abgesehen von den klassischen Werken Mozarts und Beethovens für Hammerklavier. Im vergangenen Jahr konzentrierte sich ihre Forschungsarbeit auf Schumanns

«Dichterliebe», zusammen mit Professor Are Sandbakken. Kristin Fossheim ist als Solistin mit dem Philharmonischen Orchester Oslo, dem Stavanger Symphonie Orchester und dem Philharmonischen Orchester Bergen sowie mit zahlreichen anderen Orchestern in Norwegen aufgetreten. Sie arbeitet regelmäßig mit Sängern wie Cecilie Cathrine Ødegården zusam- men, die nach ihrem Diplom am NMH an der Norwegischen Oper Anstellung fand. Ihre gemeinsame Arbeit umfasst das Liedrepertoire der klassischen und romantischenEpoche.

Kristin Fossheim konzertiert mit einer Reihe außergewöhnlicher Solisten wie Elise Båtnes, Henninge Båtnes Landaas, Dag Jensen, Trond Hallsten Moe und David Friedemann Strunck, um nur einige zu nennen.

Booklet for Early Romantic Horn Sonatas

© 2010-2018 HIGHRESAUDIO