Jens Korndörfer


Biographie Jens Korndörfer


Dr. Jens Korndörfer
ist Director of Worship and the Arts, Organist an der First Presbyterian Church in Atlanta (Georgia, USA) und Lehrbeauftragter für Orgel an der Georgia State University. Darüber hinaus konzertiert er regelmäßig in renommierten Kirchen, Konzertsälen und ist Gast internationaler Festivals: u. a. in der Davies Symphony Hall San Francisco, Duke University Chapel, dem Montreal Bach Festival, den Kathedralen in Berlin, Oslo, Paris, Moscow, und Salzburg, der Westminster Abbey London, Suntory Hall und dem Metropolitan Art Space Tokyo, der Kyoto Concert Hall und dem Cultural Centre in Hong Kong.

Jens Korndörfer hat mit dem Atlanta Symphony Orchestra, dem Sapporo Symphony Orchestra, der Filarmonica Arturo Toscanini und den Hofer Symphonikern konzertiert. Sein Repertoire reicht von der Renaissance bis zum 21. Jahrhundert sowie Auftragskompositionen und Uraufführungen.

Seine Studien am Conservatoire National Supérieur de Musique in Paris, dem Oberlin Conservatory in den USA, der McGill University im kanadischen Montréal und der Hochschule für Kirchenmusik in Bayreuth hat er mit den höchsten Auszeichnungen abgeschlossen. Prägende Lehrer waren Michel Bouvard, James David Christie, Olivier Latry, Hartmut Leuschner- Rostoski und Ludger Lohmann. 2005 war Jens Korndörfer Organist in Residence am Konzertsaal Kitara in Sapporo in Japan. Er ist dreifacher Preisträger der Canadian International Organ Competition, seine Konzerte wurden in Nordamerika und Europa im Rundfunk und online übertragen. Er hat vier CDs aufgenommen, zahlreiche Artikel in internationalen Fachzeitschriften veröffentlicht und hält regelmäßig Vorträge und Meisterkurse an Universitäten und bei Tagungen.



© 2010-2020 HIGHRESAUDIO