Deserted Mekons

Album Info

Album Veröffentlichung:
2019

HRA-Veröffentlichung:
29.03.2019

Das Album enthält Albumcover Booklet (PDF)

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 44.1 $ 11,30
  • 1Lawrence of California04:38
  • 2Harar 188303:12
  • 3In the Sun / The Galaxy Explodes04:55
  • 4How Many Stars?04:02
  • 5In the Desert04:51
  • 6Mirage04:56
  • 7Weimar Vending Machine / Priest?06:03
  • 8Andromeda04:28
  • 9After the Rain05:01
  • Total Runtime42:06

Info zu Deserted

Die von Lester Bangs „the most revolutionary group in the history of rock ‚n‘ roll“ getaufte Band mit ihrem ersten Studioalbum seit acht Jahren. Mehr als vier Jahrzehnte schon ist sie ein Widerspruch in sich, ein genau beobachtendes, zorniges und mit viel Mitgefühl ausgestattetes Kunstprojekt, was in dem Dokumentarfilm Revenge of the Mekons aus dem Jahr 2013 gut eingefangen wurde. Das neue Album, in fünf Tagen brillantem Chaos in Dave Trumfios Studio direkt am Joshua Tree-Nationalpark eingespielt, legt einen Schwerpunkt auf Texturen und Klänge, und passt mit seiner Wüstenreferenz im Titel gut in ein neues, bisher bei den Mekons so noch nicht da gewesenes musikalisches Cinemascope-Gefühl.

"Mit diesem Sound erinnert Deserted durchaus an Bands wie The Levellers oder New Model Army. Highlights sind der krachige Opener ›Lawrence Of California‹, das bittersüße ›How Many Stars‹ und das epische, sechs Minuten lange ›Weimar Vending Machine‹, das Iggy Pops Berlin- Phase aufgreift." (Good Times)

Mekons




Mekons
"The most revolutionary group in the history of rock 'n' roll." (Lester Bangs)

Die Mekons – diese legendäre Band aus Leeds schreiben seit über 40 Jahren zeitgenössische Musikgeschichte als radikale Neuerer sowohl der ersten Generation von Punk als auch von rebellischer Folkmusik. Ihr neues, in der Wüste um Joshua Tree aufgenommenes Album, „Deserted“ legt Zeugnis von der Vielseitigkeit der Band ab, aber auch von ihrer entschiedenen Haltung und ihrem Trotz, mit dem sie sich dem Zustand der Welt entgegenstellen – dabei durchaus auch, wenn nötig und möglich, amüsiert und immer mit größter Spielfreude und Intensität. Denn live waren die Mekons schon immer eine der tollsten Bands des Planeten.

„The best live show around, an out of control party“ (Interview Magazine). “There's never been a band quite like the Mekons. Unmarred by breakups or breakouts, undefined by genre, geography, or ego-trips... no rock outfit's ever been this committed to behaving like a true band, with all the equanimity and familial bonding implied.” (Rolling Stone)

"These twisted folk have laughed more laughs, cried more tears and writ more tunes than you can shake a stick at whilst building a reputation as one of the very best live bands on the planet."



Booklet für Deserted

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO