We Never Stop Candy Dulfer

Album Info

Album Veröffentlichung:
2022

HRA-Veröffentlichung:
27.10.2022

Label: The Funk Garage

Genre: Jazz

Subgenre: Smooth Jazz

Interpret: Candy Dulfer

Das Album enthält Albumcover

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 44.1 $ 14,90
  • 1YeahYeahYeah05:17
  • 2Mo' Seats06:23
  • 3Jammin' Tonight04:07
  • 4Deeper06:01
  • 5Say Something04:59
  • 6Raindrops06:31
  • 7We Never Stop05:41
  • 8The Walls05:59
  • 9Perspective03:59
  • 10Since I Found U05:57
  • 11Afraid For More05:30
  • 12No Time For This07:08
  • 13The Climb06:56
  • 14Convergency04:54
  • Total Runtime01:19:22

Info zu We Never Stop

Endlich gibt es ein neues Candy-Dulfer-Album mit dem Titel "We Never Stop". Das Party-Album "We Never Stop" ist eine Mischung aus fetten Jams, seidigem R&B, Jazz und Pop-Funk und enthält mehrere Gastauftritte des Chic-Gitarristen, Produzenten, Songwriters und dreifachen GRAMMY-Preisträgers Nile Rodgers. Hören Sie sich die erste Single "Jammin' Tonight (feat. Nile Rodgers)" an, eine kühne Injektion von Party-Pop-Funk mit einem raffinierten Jazz-Overlay, das an Rodgers' "Good Times"-Finish aus den 1970ern erinnert.

Gib den Leuten einen belebenden Beat, ein paar schicke Saxophon-Einlagen, und sieh zu, wie der Schmerz dahinschmilzt. Das ist die Spezialität von Candy Dulfer, der ehemaligen Saxophonistin von Prince, und ihrer Band. Als Solokünstlerin, Songschreiberin und gefragte Instrumentalistin hat Dulfer mit einigen der größten Namen der modernen Musik zusammengearbeitet, darunter Van Morrison, Maceo Parker, Sheila E., Mavis Staples, Lionel Richie, Beyoncé, Pink Floyd, Chaka Khan und Aretha Franklin, um nur einige zu nennen.

Nach drei Jahrzehnten der Zusammenarbeit mit Superstars, Welttourneen, Chartstürmen und erfolgreichen Solokarrieren ist Candy der lebende Beweis für den Titel ihres neuesten Albums "We Never Stop". Nichts hindert sie daran, funky Sachen zu machen. We Never Stop" wird von Candys Regenbogenfamilie gesungen, und die Texte sind geprägt von Banddialogen und den Kultur- und Gesundheitskrisen der letzten zwei Jahre. Dazu gehören die Auswirkungen der Pandemie auf die Musik-Communities und die Rassenschrecken, die eine globale Black-Lives-Matter-Bewegung ausgelöst haben.

"Dies ist ein persönliches Album - ich kämpfe mit der Tatsache, dass so viele Menschen auf dieser Welt auf so vielen Ebenen verletzt werden", teilt Candy mit. "Der Hauptgedanke dieser Musik ist es, zu erheben. Ich habe das Gefühl, dass es noch nie so wichtig war, Stellung zu beziehen und sich nicht von Schmerz und Leid unterkriegen zu lassen. Deshalb habe ich dieses Album 'We Never Stop' genannt."

Dulfer wurde erstmals durch ihre Zusammenarbeit mit Dave Stewart bei dem weltweiten Nummer-1-Hit "Lily Was Here" berühmt. Ihre Zusammenarbeit mit Prince ist vielleicht am besten durch seine augenzwinkernde Empfehlung im Video zu "Partyman" in Erinnerung geblieben:. Ihre Zusammenarbeit setzte sich über die Jahre mit vielen Studiosessions, Fernsehauftritten, Auftritten bei Preisverleihungen, einschließlich der Grammy Awards, und Konzerttourneen rund um den Globus fort, einschließlich Candy als festes Mitglied von Prince' NPG-Band für seine rekordverdächtige Musicology-Tour und sein Album.

Zusätzlich zu ihren Kollaborationen mit Superstars ist Candy eine ernsthafte, lebenslange Musikerin mit einer soliden Geschichte als Solokünstlerin, die seit über 35 Jahren Alben veröffentlicht und durch die Welt tourt. Seit ihrem Grammy-nominierten Debüt, Saxuality von 1990, hat Candy 12 Alben veröffentlicht. Ihre Soloalben wurden weltweit insgesamt über 2,5 Millionen Mal verkauft, und sie hatte mehrere Nummer-1-Hits in den USA. Zwischen ihren Soloalben und ihren hochkarätigen Kollaborationen schafft es Candy immer noch, sich der niederländischen weiblichen Supergruppe Ladies of Soul bei ihren jährlichen ausverkauften Konzerten im riesigen Amsterdamer Ziggo Dome anzuschließen; sie ist Botschafterin der niederländischen ALS-Stiftung und Candy war Jurorin bei der niederländischen Version von X Factor.

Im Alter von 4 Jahren entfaltete sich Candys Schicksal vor ihren Augen, als sie den schwergewichtigen Jazz-Saxophonisten Sonny Rollins beobachtete. Ihr Vater, Hans Dulfer, brachte sie zu dieser Show. Hans ist ein bekannter niederländischer Jazz-Saxophonist, der sich in Candys Jugend mit Legenden wie Archie Shepp, Dexter Gordon und dem Gitarristen John McLaughlin umgab. Candy begann im Alter von 6 Jahren, Saxophon zu spielen, und gründete mit 13 Jahren ihre eigene Band Funky Stuff.

Heute sind ihre Entschlossenheit und ihre Leidenschaft noch immer vorhanden, aber ihre Beweggründe sind andere. "Heutzutage spiele ich Musik, um hoffentlich jüngere Menschen zu inspirieren. Als ich 12 war, hatte ich nicht viele Saxophonistinnen, zu denen ich aufschauen konnte, und ich möchte diese Person für die nächste Generation von Musikern sein", sagt sie.

Candy Dulfer




Candy Dulfer
Dutch saxophonist Candy Dulfer is all set to resume what she does best: hitting the road with her sensational band to bring her unique ‘funky stuff’ to audiences around the world. She can’t wait to perform live again and introduce her loyal fans to the brand-new songs she’s been working on, and to bring the healing power of music to those in need after the many challenges of 2020 and 2021.

It’s hard to believe that it’s been over 30 years since Candy Dulfer rose to fame with her high-profile collaborations with Dave Stewart (the worldwide number 1 smash “Lily was here”) and of course the legendary Prince, whose tongue-in-cheek recommendation (“When I want sax, I call Candy”) in the “Partyman” video made the world sit up and notice the young, glamorous and talented sax player at his side. Their collaboration continued over the years with many studio sessions, TV show appearances, award show performances (including the Grammy Awards), and concert tours around the globe, including Candy joining Prince’s NPG band as a permanent member for his record-shattering ‘Musicology’ tour & album.

Candy has been fortunate to work - both in the studio and on stage - with some of the biggest names in music, including Van Morrison, Maceo Parker, Sheila E., Mavis Staples, Lionel Richie, Beyoncé, Pink Floyd, Chaka Khan, Aretha Franklin, and many others.

Despite these high-profile collaborations, Candy mainly focused on her solo career, starting her own band at age 13 and touring the world ever since. Her first solo album ‘Saxuality’ earned her a Grammy Award nomination, the combined world-wide sales of her solo albums top 2.5 million copies, and she has had several number 1 hits in the USA. In between her many concert tours around the globe, she still manages to join Dutch female supergroup the Ladies of Soul for their annual sold-out concerts at the massive Amsterdam Ziggo Dome, is a headline performer on Jazz Cruises in the USA and Europe, and is an ambassador for the Dutch ALS Foundation.

Just like everyone around the world, she had to put all her plans on hold when the pandemic hit in 2020. Being at home for a prolonged period of time - which she hardly ever experienced in her 35+ years of touring the globe - allowed her the time to explore new creative grounds. Candy has always been great about reinventing herself and wasn’t going to allow herself to be sidetracked despite these times being terrible for so many. “People need music, period. If I can’t bring it to them in the ways we are used to, we’ll find new ways to entertain and bring solace and love to everyone. That is what I was born to do, and what I will continue to do.”

She started the Music in my Kitchen Challenge, performing online from her home, including a unique virtual reunion with Dave Stewart to perform the classic track that started it all: “Lily was here”. She also initiated Club Dauphine TV, a weekly online TV show with well-known covers played by Candy with famous Dutch guest stars, that was very well-received all over the world. She signed a new record deal with Mascot Label Group and is currently working on a new album (including a track with Nile Rodgers from Chic fame), scheduled for release in 2022. Searching for ways to entertain the smaller audiences in between lockdowns - of course in corona-proof settings - Candy quickly rolled out a sold-out theater tour in her native country The Netherlands, called “Sax, Candy & Rock-’n-Roll”. A mix of live music, intimate storytelling and stand-up comedy, all based on her amazing adventures with some of her mentors and music’s biggest stars. With her full band she performed several unique online streaming events. On top of that, she’s the host and producer of a weekly 2-hour primetime radio show on Sublime FM.

Candy is currently touring with her sensational new band and incredible new music. Keep checking her website and Candy’s social media for the latest updates regarding her upcoming touring schedule and release date of her new album We Never Stop.



Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2023 HIGHRESAUDIO