Dark Before Dawn Breaking Benjamin

Album Info

Album Veröffentlichung:
2015

HRA-Veröffentlichung:
02.07.2015

Label: Universal Music

Genre: Rock

Subgenre: Adult Alternative

Interpret: Breaking Benjamin

Komponist: Diverse

Das Album enthält Albumcover

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1Dark02:10
  • 2Failure03:35
  • 3Angels Fall03:49
  • 4Breaking the Silence03:02
  • 5Hollow03:51
  • 6Close to Heaven04:09
  • 7Bury Me Alive04:05
  • 8Never Again03:44
  • 9The Great Divide04:13
  • 10Ashes of Eden04:54
  • 11Defeated03:25
  • 12Dawn01:52
  • Total Runtime42:49

Info zu Dark Before Dawn

Breaking Benjamin präsentieren mit "Dark Before Dawn" ihr inzwischen fünftes Studio-Album. Fans der amerikanischen Alternative/Rock-Giganten können aufatmen, denn das fünfte Breaking Benjamin-Album "Dark before dawn" kündigt sich an. Geschrieben und produziert von Gründer Ben Burnley (mittlerweile das letzte Original-Mitglied) sind auf "Dark before dawn" 12 großartige Tracks vertreten, die jeden Fan begeistern sollten.



„Sechs Jahre nach „Dear agony“ und einem unschönen Rechtsstreit mit seinen ehemaligen Bandkumpels kehrt BB-Mastermind Benjamin Burnley zurück auf die Bildfläche. Und das mit komplett neuen Mitstreitern sowie endlich auch neuen Songs. Um allen Ängsten und Befürchtungen ihres globalen Millionenpublikums gleich entgegenzuwirken, dürfen wir verkünden, dass sich der mit Post-Grunge- und Metal-Elementen angereicherte Alternative-Sound der Band trotzdem kaum verändert hat. Wenn überhaupt, hat die mit u. a. ex-Red-Mitglied Jasen Rauch und Keith Wallen von Adelitas Way an den Gitarren zum Quintett angewachsene Truppe leicht an Dynamik zugelegt. Was niemals schlecht sein kann, oder? Ansonsten werden sich alte Fans bei intensiven Power-Brechern wie „Breaking the silence“, breitwandigen Midtempo-Rockern à la „Failure“ oder melancholischen Halbballaden vom Schlage „Angel’s fall“ und „Ashes of Eden“ umgehend wie zu Hause fühlen. Zumal Burnleys großartigem, kraftvollem Gesang die Erleichterung darüber, dass es endlich wieder losgeht, zumindest unterschwellig auf jeden Fall anzumerken ist.“ (EMP)

Benjamin Burnley, lead vocals, rhythm guitar
Jasen Rauch, lead guitar
Keith Wallen, rhythm guitar, backing vocals
Aaron Bruch, bass, backing vocals
Shaun Foist, drums, percussion
Additional musicians:
Rhiannon Burnley, backing vocals
Dave Eggar, cello, orchestration
Katie Kresek, violin
Chuck Palmer, orchestration

Engineered by John Bender, Jim Romano, Dan Korneff
Mixed by Chris Lord-Alge, Ben Grosse, Keith Armstrong, Nik Harpen
Produced by Benjamin Burnley


Breaking Benjamin
Over the past decade Breaking Benjamin has amassed a sizeable and diehard fan base, both through their chart-topping music, as well as their electrifying live performances. Their discography includes 2002's Saturate, 2004's We Are Not Alone, 2006's Phobia, and 2009's Dear Agony. The second two—We Are Not Alone and Phobia—yielded spectacular results with each being certified Platinum.

We Are Not Alone spawned a pair of No. 1 radio hits ("So Cold" and "Sooner Or Later") and sold 2.3 million units (albums and digital tracks). Phobia debuted at No. 2 on Billboard's Top 200, hit No. 1 on the Rock Album Chart and was one of the top 50 selling rock albums of 2006. It featured one No. 1 and two Top 5 rock radio hits ("Breath," "Diary of Jane" and "Until The End") and sold 2.8 million units (albums and digital tracks). 2009's Dear Agony debuted #4 on the Billboard Top 200 chart on one of the busiest release days of the year and #1 on the iTunes Rock Album Chart. Dear Agony also spun off the platinum selling and #1 song Active Rock single "I Will Not Bow" where it stayed #1 for five weeks straight while the album itself was certified Gold, selling over 500K copies.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2021 HIGHRESAUDIO