Beethoven: Symphony No. 9 in D Minor, Op. 125 "Choral" Bavarian Radio Symphony Orchestra & Bernard Haitink

Cover Beethoven: Symphony No. 9 in D Minor, Op. 125 'Choral'

Album Info

Album Veröffentlichung:
2019

HRA-Veröffentlichung:
15.11.2019

Label: BR-Klassik

Genre: Classical

Subgenre: Orchestral

Das Album enthält Albumcover Booklet (PDF)

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 48 $ 16,70
  • Ludwig van Beethoven (1770 - 1827): Symphony No. 9 in D Minor, Op. 125 "Choral":
  • 1Symphony No. 9 in D Minor, Op. 125 "Choral": I. Allegro ma non troppo, un poco maestoso17:21
  • 2Symphony No. 9 in D Minor, Op. 125 "Choral": II. Scherzo. Molto vivace - Presto15:32
  • 3Symphony No. 9 in D Minor, Op. 125 "Choral": III. Adagio molto e cantabile13:17
  • 4Symphony No. 9 in D Minor, Op. 125 "Choral": IV. Finale. Presto - Allegro assai25:47
  • Total Runtime01:11:57

Info zu Beethoven: Symphony No. 9 in D Minor, Op. 125 "Choral"

Am 4. März feiert der niederländische Grandseigneur Bernard Haitink seinen 90. Geburtstag! Kurz zuvor gastiert er beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem er seit über sechzig Jahren freundschaftlich verbunden ist. Diesmal dirigiert Haitink ein reines Beethoven-Programm, das auch dem Chor des Bayerischen Rundfunks anspruchsvolle Aufgaben bietet. Hauptwerk ist die allumfassende Neunte Symphonie, die mit ihrem revolutionären Chorfinale der Symphonik neue Bahnen wies. Beethovens symphonische Reise führt durch tiefe Täler und düstere Regionen, bevor sich am Ende der hymnische Jubel von Schillers „Ode an die Freude“ Bahn bricht. Absolut schlüssig setzt Haitink vor die Neunte Beethovens knapp gefasste Chor-Ode „Meeres Stille und Glückliche Fahrt“. Die beiden Tonbilder nach Goethe-Gedichten illustrieren plastisch die Windstille, die für den Schiffer zur bedrohlichen „Todesstille“ wird, und den befreienden Wetterumschwung, der die erfolgreiche Landung in Aussicht stellt. Haitinks Kombination der beiden Beethoven-Werke führt nicht nur die Dioskuren der Weimarer Klassik, Goethe und Schiller, zusammen – sowohl die Kantate als auch die Neunte Symphonie zeichnen mit scharfen Hell-Dunkel-Kontrasten die Launen des Schicksals nach und verdeutlichen damit die Ungewissheit der menschlichen Existenz.

Sally Matthews, Sopran
Gerhild Romberger, Alt
Mark Padmore, Tenor
Gerald Finley, Bass
Chor des Bayerischen Rundfunks
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Bernard Haitink, Durigent



Keine Biografie vorhanden.

Booklet für Beethoven: Symphony No. 9 in D Minor, Op. 125 "Choral"

© 2010-2020 HIGHRESAUDIO