Lost Forever / Lost Together Architects

Album info

Album-Release:
2014

HRA-Release:
10.03.2014

Label: Warner Music Group

Genre: Rock

Subgenre: Metal

Album including Album cover

I`m sorry!

Dear HIGHRESAUDIO Visitor,

due to territorial constraints and also different releases dates in each country you currently can`t purchase this album. We are updating our release dates twice a week. So, please feel free to check from time-to-time, if the album is available for your country.

We suggest, that you bookmark the album and use our Short List function.

Thank you for your understanding and patience.

Yours sincerely, HIGHRESAUDIO

  • 1Gravedigger04:05
  • 2Naysayer03:26
  • 3Broken Cross03:53
  • 4The Devil Is Near03:35
  • 5Dead Man Talking04:04
  • 6Red Hypergiant02:10
  • 7C.A.N.C.E.R04:17
  • 8Colony Collapse04:31
  • 9Castles In The Air03:43
  • 10Youth Is Wasted On The Young04:10
  • 11The Distant Blue05:12
  • Total Runtime43:06

Info for Lost Forever / Lost Together

The sixth studio album from Brighton, England-based metalcore outfit Architects, Lost Forever, Lost Together, is the most eclectic and ambitious yet tightly controlled album so far in the band’s ten-year career. Making their Epitaph Records debut, Architects (They are only know as the Architects UK in the US) deepen their blend of brutal, thundering metal and melody-spiked hardcore with heavier riffs and intricate arrangements inspired by artists as unlikely as Sigur Ros. And with lyrics delving into everything from the Fukushima nuclear disaster to Architects’ guitarist/keyboardist/ chief songwriter Tom Searle’s recent bout with skin cancer, Lost Forever, Lost Together artfully delivers an emotional charge that’s both devastating and glorious.

Sam Carter, vocals
Tom Searle, guitars
Dan Searle. drums
Alex Edwin Dean, bass


Architects
Architects ist eine Mathcore-Band aus Brighton, England, gegründet im Jahr 2004. Die Band hatte viele Namenswechsel; ihr erster Bandname war "Inharmonic", welchen sie dann in "Counting the Days" änderten. Ein paar Jahre später nannten sie sich schließlich "Architects".

2004 gegründet, begann die Band 2005 mit den Aufnahmen zu ihrer ersten Demo. Nachdem die Band die Aufmerksamkeit von Distort Entertainment auf sich gezogen hatten, erschien im Jahre 2006 das Debütalbum "Nightmares" der Band, dessen Mitglieder zu dem Zeitpunkt im Durchschnitt erst 17 Jahre alt waren.

Bereits 2007 erschien das zweite Album "Ruin", auf dem erstmals der neue Sänger Sam Carter zu hören war, nachdem im Januar desselben Jahres Sänger Matt Johnson die Band aus persönlichen Gründen verlassen hatte. Das Album war ein voller Erfolg und die Band spielte erstmals außerhalb von Großbritannien mit As I Lay Dying, SikTh, Gallows und The Holly Springs Disaster. Zudem nahmen sie am Download Festival teil.

2008 wurde "Ruin" von Century Media Records mit Bonus-Tracks wiederveröffentlicht. Außerdem nahmen Architects mit Dead Swans eine Split-EP auf, die unter Thirty Days of Night Records veröffentlicht wurde. Im selben Jahr tourten die Band in den USA mit Bands wie Suicide Silence, Emmure, Beneath the Massacre und The Tony Danza Tapdance Extravaganza. Zudem folgte eine European Altamonte Never Say Die!-Tour mit Whitechapel, Protest the Hero, Carnifex, Parkway Drive, Unearth und Despised Icon.

Ende Januar 2009 wurde das dritte Studioalbum "Hollow Crown" unter Century Media Records veröffentlicht. Wie der Titel des Albums vermuten ließ, behandelten die Texte des Albums Themen wie Arroganz und Besessenheit. Anschließend spielten sie auf dem Vainstream Rockfest, sowie auf weiteren Festivals, wie dem With Full Force. Am 24. September 2010 erschien die erste digitale Single der Band unter dem Namen "Day In Day Out".

Für den 21. Januar 2011 kündigte die Band ihr viertes Album "The Here and Now" an. Einen Monat darauf bestätigte die Band, dass Bassist Alex Dean die Band wegen familiärer Verpflichtungen verlassen hat.

Am 3. Juli 2011 verkündete die Band auf ihrer Facebook-Seite, dass der ehemalige Bassist Alex 'Ali Dino' Dean zur Band zurückkehre.

Im Frühjahr 2012 haben Architects (und Touché Amoré) die US-Band Rise Against auf deren Europatour als Vorband unterstützt.

Am 16. April 2012 gab die Band auf ihrer Facebook-Seite bekannt, dass Gitarrist Tim Hillier-Brook die Band verlassen werde und seinen letzten Auftritt mit Architects auf dem Groezrock Festival gibt. Er wurde noch am selben Tag durch Sylosis Gitarrist Josh Middleton ersetzt.

This album contains no booklet.

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO