Album Info

Album Veröffentlichung:
2017

HRA-Veröffentlichung:
10.07.2019

Label: Artistfy Music

Genre: Songwriter

Subgenre: Folk Rock

Das Album enthält Albumcover

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 48 $ 6,40
  • 1Midnight Dreaming05:36
  • 2Lingering02:38
  • 3Oh Brother02:48
  • 4New Years Eve05:24
  • 5Always Wonder Why03:34
  • 6Spring Song01:39
  • 7Have You Ever Been03:57
  • 8Untitled #104:31
  • 9Mel01:43
  • Total Runtime31:50

Info zu Untitled

The Ambient Noise fand in seinen Anfängen Inspiration in der Musik von Funny van Dannen, Bob Dylan und so ziemlich dem kompletten Woodstock-Soundtrack. Allerdings weniger in dem virtuosen Gitarrenspiel als in der Kraft gesungener Geschichten und Gedanken. Damien Rice, Elliott Smith und Coldplay waren die wichtigsten Einflüsse der frühen Phase seines Schaffens.

Liebe zur Musik

Durch die Liebe zur Musik gewann er viele neue und bis heute bestehende Verbindungen zu Menschen, welche die gleiche Leidenschaft mit ihm teilten und ihn auch als Musiker unterstützten. Durch sie kam er in Berührung mit Bands wie Pink Floyd und Radiohead. Es brauchte nicht lange bis er in Jeff Buckley seine bisher größte Inspiration. Weitere musikalische Einflüsse : Scott Matthews und Nick Drake.

Auf vielen Pfaden unterwegs

Die Liebe zur Musik beschränkt sich allerdings nicht nur auf die klassischen Instrumente. Auch in der elektronischen Tanzmusik fühlte er sich schnell wohl warum wohl auch einige Genreuntypische Instrumentierungen in seiner Musik zu finden sind. Neben der Musik ist Sascha Mirtschin freier Produzent und beschäftigt sich Hobbymäßig mit Malerei und Filmschnitt.

Sascha Mirtschin alias (The Ambient Noise), Gitarre, Gesang




Sascha Mirtschin alias „The Ambient Noise“
fand in seinen Anfängen Inspiration in der Musik von Funny van Dannen, Bob Dylan und so ziemlich dem kompletten Woodstock-Soundtrack. Allerdings weniger in dem virtuosen Gitarrenspiel als in der Kraft gesungener Geschichten und Gedanken. Damien Rice, Elliott Smith und Coldplay waren die wichtigsten Einflüsse der frühen Phase seines Schaffens.

Liebe zur Musik

Durch die Liebe zur Musik gewann er viele neue und bis heute bestehende Verbindungen zu Menschen, welche die gleiche Leidenschaft mit ihm teilten und ihn auch als Musiker unterstützten. Durch sie kam er in Berührung mit Bands wie Pink Floyd und Radiohead. Es brauchte nicht lange bis er in Jeff Buckley seine bisher größte Inspiration. Weitere musikalische Einflüsse : Scott Matthews und Nick Drake.

Auf vielen Pfaden unterwegs

Die Liebe zur Musik beschränkt sich allerdings nicht nur auf die klassischen Instrumente. Auch in der elektronischen Tanzmusik fühlte er sich schnell wohl warum wohl auch einige Genreuntypische Instrumentierungen in seiner Musik zu finden sind. Neben der Musik ist Sascha Mirtschin freier Produzent und beschäftigt sich Hobbymäßig mit Malerei und Filmschnitt.



Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO