Album Info

Album Veröffentlichung:
2015

HRA-Veröffentlichung:
08.07.2015

Label: Timba Records

Genre: Latin

Subgenre: Salsa

Das Album enthält Albumcover

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 44.1 $ 15,00
  • 1La Computadora04:17
  • 2Yo Tengo el Clave04:28
  • 3Adicto04:39
  • 4Hasta Siempre Comandante04:12
  • 5Rumba06:12
  • 6Bachata03:34
  • 7Danson para Luisa05:13
  • 8Enwifao05:25
  • 9I Forever Love You03:45
  • 10Jabonero02:54
  • 11Como Ha Cambiado el Tiempo02:57
  • 12Mozambique04:25
  • 13Alle Zusammen03:19
  • Total Runtime55:20

Info zu Viva Cuba Libre!

Ohne Zweifel handelt es sich hierbei um die beste und erfolgreichste Son Cubano Gruppe der letzten Jahre. Unermüdlich wird getourt (in den USA und fast allen Ländern Europas) und jedes Jahr neue Videos und CDs produziert. Z.B. allein in den letzten 4 Jahren ganze 6 Tonträger! Soneros begeistern mit ihrer Spielfreude und ihrem Ideenreichtum. Sie sind und bleiben einzigartig!

Überschäumende Lebensfreude mit traditionellem Son Cubano Als der Buena Vista Social Club 1997 sein erstes Album aufnahm, war er eine Gruppe älterer Herren, die schon als Kinder den Son, die traditionelle Musik Kubas, gelebt hat. Auf der Suche nach jüngerer Verstärkung zeigte sich schnell, dass nur einer den Son Cubano wie die Alten im Blut hatte: Luis Frank Arias, damals Anfang 30. Sein Name wurde legendär, er tourte durch die Welt und gründete 2002 seine eigene Band mit ehemaligen Mitgliedern des Buena Vista Social Club: Die Soneros de Verdad verstehen sich als „die zweite Generation des Buena Vista Social Club“ und feiern weltweit große Erfolge.

Damit ist klar: Die Band, zu deren Gründungsmitgliedern der legendäre Pío Leyva gehörte, bleibt dem traditionellen Son Cubano treu. Allerdings auf ihre eigene Weise, denn neben kubanischen Klassikern präsentieren die Soneros auch viele neue Songs „im alten Gewand“.

Der traditionelle Son entwickelte sich durch die Verschmelzung von afro-kubanischen Trommelrhythmen und der Gitarrenmusik spanischer Farmer; seine Wurzeln reichen bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück. Anfang des 20. Jahrhunderts gelangte der Musikstil in die Hauptstadt Havanna, von hier aus trat er dann seinen Siegeszug um die ganze Welt an. Die Soneros de Verdad gehören nun der zweiten Welle des Son an, der nach Wim Wenders Film „Buena Vista Social Club“ vor allem im Ausland wieder auflebte. Sie mischen ihre Musik aber mit anderen Stilen, z.B. mit Jazz- oder Bolero-Elementen. 2003 erhielten sie so den German Jazz-Award.

Mit ihrer großen musikalischen Erfahrung und dem geballten Können der Musiker und Sänger gelingt es den Soneros, ihr Publikum zu begeistern. Entsprechend schwärmt die Presse: „Diese Musik besticht durch Authentizität – sie ist das, was uns endlich zu den Ursprüngen der Kubawelle ‚zurückschwappen‘ lässt.“ (jazzdimensions.de) und „Da bleibt wahrlich kein Bein auf dem Boden. Man kann dieser Musik einfach nicht widerstehen.“ (bloom.de) Oder wie es Luis Frank selbst sagt: „Die kubanische Musik wird nie aussterben. Sie ist eine Ikone der kubanischen Kultur. Ohne den Son Cubano gibt es keine Freude auf der Erde!“

Luis Frank Arias, Gesang
Lázaro Dilout, Trompete, Gesang
Nicolás Sirgado, Bass, Gesang
Sergio Veranes, Tres Cubano, Gesang
Querol Aldana, Gitarre, Gesang
Vivo Barrera, Percussion
Fabián Sirgado, Congas, Gesang


Luis Frank Arias
He was first part of the Orquesta Revé, then of Compay Segundo, toured with the Buena Vista Social Club and the Afro Cuban All Stars throughout the world and after that founded Soneros de Verdad. With them he received the German Jazz Award for the album “Soneros de Verdad“: Buena Vista – Barrio de la Habana” in 2003. Another highlight of his career was in 2004 when he participated in the film “Musica Cubana” presented by Wim Wender and the accompanying soundtrack.

Mayito Rivera
For his outstanding voice Rivera has won several international awards. Among other things, the Grammy Award along with Los Van Van; and another Grammy nomination in the category “Best Salsa Album of the Year” for his solo album “Negrito Bailador”. In his worldwide tours he stood on stage with stars such as Pio Leyva, Osdalgia, Tirso Duarte, etc. In Wim Wenders film “Sons of Cuba” (Buena Vista Next Generation), he played one of the lead roles.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO