De la nuit Dénes Várjon

Cover De la nuit

Album Info

Album Veröffentlichung:
2018

HRA-Veröffentlichung:
31.08.2018

Label: ECM

Genre: Instrumental

Subgenre: Piano

Das Album enthält Albumcover Booklet (PDF)

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • Robert Schumann (1810-1856): Phantasiestücke, Op. 12:
  • 11. Des Abends03:48
  • 22. Aufschwung03:05
  • 33. Warum?03:03
  • 44. Grillen03:21
  • 55. In der Nacht04:06
  • 66. Fabel02:42
  • 77. Traumes Wirren02:27
  • 88. Ende vom Lied04:57
  • Maurice Ravel (1875-1937): Gaspard de la nuit, M. 55:
  • 91. Ondine06:33
  • 102. Le Gibet06:12
  • 113. Scarbo10:08
  • Béla Bartók (1881-1945): Im Freien, Sz. 81:
  • 121. Mit Trommeln und Pfeifen01:43
  • 132. Barcarolla02:45
  • 143. Musettes02:53
  • 154. Klänge der Nacht06:03
  • 165. Hetzjagd02:17
  • Total Runtime01:06:03

Info zu De la nuit

„Beim dynamischen Wechsel der Betonung”, bemerkte The Independent, „zeigt Dénes Várjon die wertvollste aller Begabungen: die Fähigkeit, so zu spielen, dass man das Vertraute neu erleben kann.” Diese Fähigkeit steht im Vordergrund, wenn Várjon sich an Schumanns Fantasiestücke, Ravels Gaspard de la nuit und Bartóks Im Freien feinfühlig herantastet – eine Reise durch drei Welten poetischer Imagination, wie Jürg Stenzl im Booklet ausführt. “All three works were bold forays into fundamentally new music that far transcended the limits of their time. They require pianists for whom transcendent virtuosity is second nature.” Das Album wurde im April 2016 im Auditorio Stelio Molo RSI in Lugano aufgenommen und von Manfred Eicher produziert.

Dénes Várjon, Klavier



Dénes Várjon studied at the Ferenc Liszt Academy of Music in Budapest, receiving tuition in piano from Sándor Falvai and chamber music from György Kurtág and Ferenc Rados. Parallel to his studies, he was a regular participant of master classes with András Schiff. He is first prize winner of the Piano Competition of the Hungarian Radio, the Leo Weiner Chamber Music Competition in Budapest and the Concours Géza Anda in Zürich. Várjon is a regular guest at festivals including Salzburger Festspiele, Lucerne Festival, Schleswig-Holstein Musik-Festival, Biennale di Venezia, Marlboro Festival (USA), Klavierfestival Ruhr, Kunstfest Weimar, and Edinburgh Festival. He is invited annually to András Schiff’s and Heinz Holliger’s Ittinger Konzerttage.

He has performed with major orchestras such as The Camerata Salzburg, the Academy of St. Martin in the Fields, the Wiener Kammerorchester, the Franz Liszt Chamber Orchestra Budapest, the Camerata Bern, the Orchestre de Chambre de Lausanne, the Hungarian State Symphony Orchestra, the Tonhalle Orchestra Zürich, the Radio Symphony Orchestra Berlin, the Orchestre Philharmonique de Strasbourg, the Scottish Chamber Orchestra, the Chamber Orchestra of Europe, the Bremen Philharmonic, Gidon Kremer’s Kremerata Baltica, and many others. He is currently working with conductors such as Heinz Holliger, Adam Fischer, Leopold Hager, Iván Fischer, Hubert Soudant, Peter Rundel, Thomas Zehetmair and many more.

Booklet für De la nuit

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO