Wonder Woman 1984 (Original Motion Picture Soundtrack) Hans Zimmer

Album Info

Album Veröffentlichung:
2020

HRA-Veröffentlichung:
16.12.2020

Label: Watertower Music

Genre: Soundtrack

Subgenre: Film

Interpret: Hans Zimmer

Das Album enthält Albumcover

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1Themyscira03:51
  • 2Games05:17
  • 3198407:04
  • 4Black Gold04:55
  • 5Wish We Had More Time02:54
  • 6The Stone02:13
  • 7Cheetah03:13
  • 8Fireworks02:38
  • 9Anything You Want04:45
  • 10Open Road05:36
  • 11Without Armor03:46
  • 12The White House07:44
  • 13Already Gone05:04
  • 14Radio Waves08:02
  • 15Lord of Desire02:43
  • 16The Beauty In What Is03:48
  • 17Truth04:45
  • 18Lost and Found (Bonus Track)11:55
  • Total Runtime01:30:13

Info zu Wonder Woman 1984 (Original Motion Picture Soundtrack)

Nachdem Hans Zimmer (Der König der Löwen) die Arbeiten zur Filmmusik von Batman v Superman: Dawn of Justice beendet hatte, verkündete der Virtuose, dass er mit den Superhelden fertig sei. Doch jetzt scheint der gebürtige Deutsche wieder Lust an dem Genre gefunden zu haben. Wie man nun auf seiner Webseite bekannt gab, übernimmt der Oscar-prämierte Filmkomponist die Filmmusik zu Wonder Woman 1984.

Diese Aufgabe übernahm im ersten Film noch der Brite Rupert Gregson-Williams, ein langjähriger Arbeitskollege von Zimmer, der zuletzt auch die Filmmusik für Aquaman (Kinostart: 21. Dezember) komponierte. Hans Zimmer selbst, der bereits Christopher Nolans The-Dark-Knight-Trilogie sowie Man of Steel und The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro musikalisch in Szene setzte, dürfte jedoch seine damalige Aussage nicht allzu ernst genommen haben. Denn auch für die Comic-Verfilmung X-Men: Dark Phönix, die sich aktuell in der Postproduktion befindet, fungierte er als Komponist.

In Wonder Woman 1984 übernimmt Gal Gadot abermals den Part der titelgebenden Heldin Diana Prince, die diesmal während des Kalten Krieges in einen Konflikt mit der Sowjetunion gerät. Als passenden Gegenspieler bekommt sie es mit der britischen Anthropologin Barbara Ann Minerva (Kristen Wiig) zu tun, die nach einem altertümlichen Ritual zu Cheetah, dem Avatar des Geparden-Gottes, wird.



Keine Biografie vorhanden.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2021 HIGHRESAUDIO