Dominion Skillet

Album Info

Album Veröffentlichung:
2022

HRA-Veröffentlichung:
14.01.2022

Label: Atlantic Records

Genre: Rock

Subgenre: Metal

Interpret: Skillet

Das Album enthält Albumcover

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1Surviving The Game03:58
  • 2Standing in the Storm04:17
  • 3Dominion03:51
  • 4Valley of Death04:27
  • 5Beyond Incredible03:31
  • 6Destiny04:02
  • 7Refuge03:28
  • 8Shout Your Freedom03:26
  • 9Destroyer03:42
  • 10Forever or the End03:32
  • 11Ignite03:41
  • 12White Horse03:36
  • Total Runtime45:31

Info zu Dominion

Nach ihrem Comeback mit der ersten Single "Surviving The Game" im September haben Skillet mit "Standing In The Storm" den nächsten Vorboten ihres kommenden Albums "Dominion" veröffentlicht, das am 14. Januar erscheint. Die letzten beiden Alben der US Band haben es beide in die Top20 der offiziellen deutschen Album-Charts geschafft."Dominion" wurde von Kevin Churko (Papa Roach, Disturbed, Five Finger Death Punch) produziert. Die Songs wurden von John Cooper, Korey Cooper, Kevin Churko und Kane Churko geschrieben und entstanden zu 100 % remote zwischen den Tour-Terminen der Band, ihrem Homestudio in Wisconsin und Churkos Studio in Las Vegas. "In Dominion geht es darum, sich von der der Angst zu befreien und die Freiheit zu feiern - zu sein, wer wir sein wollen, zu sagen, was wir sagen wollen, zu glauben, was wir glauben wollen", erklärt Cooper. "Im Grunde also die gottgegebenen Rechte, mit denen wir auf die Welt kamen. Es ist an der Zeit, uns auf sie zu besinnen, die Kontrolle über unser Leben wiederzuerlangen und nicht länger Sklave der Angst zu sein. Ich hoffe, dieses Album wird die Leute empowern, inspirieren, erheben - und das dringende Bedürfnis in ihnen wecken, sich die Beine aus dem Leib zu rocken!"

"Die Stärke der US-Alternative-Rocker Skillet ist ihre stilistische Unberechenbarkeit. Auch auf „Dominion“, ihrem mittlerweile elften Longplayer, kommen die Einflüsse wieder aus unterschiedlichsten Richtungen. Neben arenakompatiblem Post-Grunge-Rock und deftigem Industrial-Metal heißen diese vor allem HipHop oder Electro. Letztere Elemente werden speziell in der Rhythmik der härteren Stücke wie dem Opener „Surviving the game” oder dem Groover „Shout your freedom” offenbar, sind aber auch in den ruhigeren, atmosphärischen Momenten wie bei dem nachdenklichen „Standing in the storm” klar zu erkennen. Wunderbar ist einmal mehr, wie der Vierer aus Memphis es schafft, Nummern vom Schlage des bullig-monumentalen Titeltracks und der zunächst von Klavier und Streichern geführten, dann majestätisch anschwellenden Ballade „Valley of death” stimmig unter einen Hut zu bringen. Die zwölf so unterschiedlichen Kompositionen ergeben ein absolut homogenes Ganzes und zementieren Skillets schon so lange gehaltenen Status als Ausnahmekönner auf dem alternativen Rock- und Metal-Sektor nur noch weiter." (Oliver Kube, EMP Redaktion)

Skillet



Since Skillet last hit the studio for 2006’s breakthrough project Comatose, the group’s toured with the likes of Breaking Benjamin, Three Days Grace, Seether and Flyleaf, followed by a solo headlining ranking within Pollstar’s Concert Pulse Top 50 Tours for 2008. Along the way, the Grammy-nominated alternative outfit also scored three top 40 singles on Billboard’s Mainstream Rock charts, earned a pair of BMI Songwriting Awards and released its first ever concert CD/DVD combo pack in support of the season called Comatose Comes Alive.

Aside from the commercial accolades, the Grammy-nominated modern rockers are rapidly approaching gold sales status, backed by both public adoration and critical praise, making the brand new Awake (Atlantic) the band’s most anticipated album to date. Not only does Skillet continue in the tradition of bone crunching rockers and melodic power ballads that comprised the last trip to the studio, but there’s a noticeable evolution sure to connect with longtime listeners and open the floodgates of its fan base even further than ever before.

“We found Comatose scoring the most acceptance in terms of album sales, ticket sales and radio airplay out of any of our albums so far, so there’s certainly a continuation of that direction,” unveils singer/songwriter/bassist John Cooper of the current collection. “But we never want to make the same record twice and that’s why Awake keeps it fresh and surprising. We’ve built off several of the epic elements, orchestration, piano parts and male/female vocal trade offs on several songs, but there’s also a balance of straight up rock stuff and tunes that are a little bit stripped down in comparison.”

In addition to the increasingly cohesive chemistry by the famed front man, keyboardist/vocalist Korey Cooper, guitarist Ben Kasica and drummer/vocalist Jen Ledger, having all-star producer Howard Benson (Daughtry, My Chemical Romance, P.O.D., The All American Rejects, Hoobastank) behind the boards helped the band reach its most compelling conclusion to date. For more visit the Skillet Homepage.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2022 HIGHRESAUDIO