Album Info

Album Veröffentlichung:
2020

HRA-Veröffentlichung:
01.10.2020

Label: Captain Kidd Corp.

Genre: Rock

Subgenre: Hard Rock

Interpret: Bon Jovi

Das Album enthält Albumcover

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1Limitless03:41
  • 2Do What You Can04:19
  • 3American Reckoning04:42
  • 4Beautiful Drug03:48
  • 5Story Of Love05:50
  • 6Let It Rain04:39
  • 7Lower The Flag04:55
  • 8Blood In The Water05:58
  • 9Brothers In Arms04:13
  • 10Unbroken06:07
  • Total Runtime48:12

Info zu 2020

Fast dreieinhalb Jahre ist This House Is Not For Sale auch schon wieder alt, das erste Album, das ohne Gitarrist Richie Sambora auskommen musste. Dem Erfolg tat das natürlich keinen Abbruch, doch die eine oder andere Reaktion fiel damals etwas, sagen wir, verhalten aus. Das sollte sich jetzt ändern: Mit Bon Jovi 2020 kündigt die Band aus New Jersey ihr 15. Studioalbum an. Erscheinen wird das Werk mit dem seltsamen Titel am 15. Mai 2020. Doch wenn man sich die Jahreszahl anschaut, dann ist dieser Titel gar nicht mehr so seltsam: 2020 ist Wahljahr in den Vereinigten Staaten, eine Tatsache, die selbst Neil Young dazu brachte, US-Bürger zu werden, um gegen Donald Trump stimmen zu können.

Nach der Veröffentlichung der kraftspendenden Single “Do What You Can” von Bon Jovi erweckt nun das Musikvideo die emotionale Geschichte des Songs zum Leben. Gedreht wurde es während der Pandemie auf den leeren Straßen New Yorks. Jon Bon Jovi ging mit einer Maske in der Hand auf die Straße, um als Augenzeuge von der Widerstandsfähigkeit und Stärke der Menschen zu berichten, die tagtäglich mit der Krise konfrontiert sind.

Zur Entstehung sagt Bon Jovi selbst: "Ein Video auf den fast leeren Straßen von Manhattan inmitten einer globalen Krise zu drehen, erzählte wirklich die Geschichte von “Do What You Can” von dem Ort aus, an dem ich sie erlebt habe. Ich weiß, dass diese leeren Straßen so ähnlich aussehen wie so viele Teile Amerikas, die gegen diese Pandemie kämpfen. Aber die Geschichte der Helden des Alltags, die erstaunlichen Mut zeigen, war inspirierend zu sehen. Auch das Video birgt genau wie der Song eine große Hoffnung in sich".

Die Corona-Pandemie sowie der Tod von George Floyd und die damit einhergehende #BlackLivesMatter-Bewegung hinterließen Spuren bei den Rockern aus New Jersey. Jon Bon Jovi schrieb daraufhin die Songs “American Reckoning” und “Do What You Can”. Beide sind auf “2020” zu finden und schließen das Album mit politischen und gesellschaftskritischen Texten als Gesamtkunstwerk ab. “Ich glaube, das größte Geschenk eines Künstlers ist die Fähigkeit, seine Stimme zu benutzen, um über Themen zu sprechen, die uns bewegen”, erläutert der Frontmann die Motivation der neuen Songs.

Bon Jovi




Bon Jovi
Seit nunmehr knapp drei Jahrzehnten ziehen Bon Jovi als Botschafter des Rock & Roll durch die Welt und begeistern rund um den Globus ihre Fans. Während sie in diesem Rahmen bereits vor über 34 Millionen Menschen aufgetreten sind, hat die vierköpfige Band aus New Jersey – bestehend aus Sänger Jon Bon Jovi, Gitarrist Richie Sambora, Keyboarder David Bryan und Schlagzeuger Tico Torres – unterwegs zugleich unzählige Megahits landen und etliche Auszeichnungen einsammeln können. Das allein sollte Grund genug für ihre zweite Greatest-Hits-Veröffentlichtung sein, oder? Falsch gedacht.

Bon Jovi geht es mit der Veröffentlichung ihres neuen „Greatest Hits“-Albums vielmehr um eine Zeitreise. Genauer gesagt: Um eine Zeitreise, die sie mit ihren Fans antreten wollen.

Große Songs können durchaus eine Ära definieren und für ganze Lebensabschnitte stehen. Sie können das ganze Raum-Zeit-Gefüge gewissermaßen außer Kraft setzen. Fragt man die Mitglieder der Band nach einzelnen Stücken, die auf dem kommenden Album vertreten sind, so werden sie vielleicht über die jeweilige Situation berichten, in der sie entstanden sind. Spielt man hingegen den Fans der Band diese Stücke vor, so wird sich zeigen, dass die Songs in der Tat wie Zeitreisen funktionieren: Die Musik transportiert sie unweigerlich in eine vollkommen andere Ära zurück – mit einem Mal sitzen sie wieder in ihrem allerersten Auto, in dessen Radio dieses eine Bon-Jovi-Stück andauernd lief; sie sind plötzlich wieder auf ihrem Abschlussball, auf ihrer Hochzeitsfeier... oder sie stehen plötzlich wieder unter einem klaren Sternenhimmel und singen den jeweiligen Song gemeinsam mit 50.000 anderen Fans.

„Wir alle kennen das doch: es gibt einfach Songs, die wirklich wie derartige Meilensteine funktionieren und für einen gewissen Lebensabschnitt stehen“, sagt der Frontmann über die kommende Veröffentlichung. „Zu wissen, dass es Menschen gibt, die ein paar der wichtigsten Momente ihres Lebens mit unseren Songs verbinden, fühlt sich einfach unbeschreiblich an.“

Im Verlauf der Jahre sind Bon Jovi zu einem wichtigen Teil der globalen Popkultur geworden, da Millionen von Menschen in aller Welt ihre Songs zum Soundtrack ihres eigenen Lebens gemacht haben. „Wir können uns echt wahnsinnig glücklich schätzen“, sagt Jon Bon Jovi über die Tatsache, dass sich ihre Fanbase aus Menschen jeder Altersgruppe zusammensetzt. „Inzwischen besteht unsere Fanbase aus mehreren Generationen. Dazu ist es eine Fanbase, in der sowohl sprachliche als auch kulturelle Grenzen überwunden werden.“

Das am 05. November erscheinende Best-of-Album von Bon Jovi kommt in zwei Versionen in den Handel: Die Standardversion „Greatest Hits“ vereint 16 Tracks auf einer CD, darunter auch zwei bis dato unveröffentlichte Songs, „No Apologies“ und die erste Singleauskopplung „What Do You Got?“.

Zeitgleich erscheint das Album auch unter dem Titel „Greatest Hits – The Ultimate Collection“, das neben dem regulären Best-of-Album mit einer weiteren CD aufwartet: Darauf vertreten sind nicht nur 10 weitere Lieblingssongs ihrer Fans, denn mit „This Is Love, This Is Life“ und „The More Things Change“ sind noch zwei zusätzliche Stücke darauf enthalten, die bis dato unveröffentlicht waren.

Die vier brandneuen Stücke – „The More Things Change“, „No Apologies“, „This Is Love, This Is Life“ sowie die Single „What Do You Got?“ – haben Bon Jovi exklusiv für diese beiden Best-of-Veröffentlichungen aufgenommen, weil sie damit nicht nur zurückblicken, sondern vielmehr eine Brücke zwischen der Vergangenheit und der Zukunft schlagen wollten.

Während selbstverständlich all ihre größten Hit-Singles auf dem Longplayer vertreten sind, ging es der Band bei der Auswahl der Stücke vor allem darum, zusätzlich auch diejenigen Songs auszuwählen, die unter ihren eingeschworenen Fans als absolute Karrierehighlights gelten. All diese Stücke verbindet jedoch, dass es stets um jene großen Themen geht, die sich Bon Jovi seit eh und je auf die Fahne geschrieben haben: um Vertrauen, um Hoffnung, um die Liebe und um den Glauben, dass man das Ruder doch noch herumreißen kann.

Einerseits spiegelt diese ultimative Greatest-Hits-Collection also ihre Erfolge so wider, wie man sie im Verlauf der Jahre an den Chartpositionen ablesen konnte; dabei ist die Tatsache, dass Bon Jovi mit diesen Stücken die Leben ihrer Fans berührt, begleitet und geprägt haben, noch viel wichtiger. So viele Menschen mit der eigenen Musik erreicht und bewegt zu haben ist die eigentliche Leistung dieser letzten knapp 30 Jahre.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2020 HIGHRESAUDIO