Sunset in Stereo Andreas Dopp

Album Info

Album Veröffentlichung:
2020

HRA-Veröffentlichung:
28.05.2020

Label: Blacklisted Records

Genre: Rock

Subgenre: Modern Rock

Interpret: Andreas Dopp

Das Album enthält Albumcover

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 44.1 $ 13,20
  • 1Good Morning Ibiza02:49
  • 2On the Rooftop04:19
  • 3Fireflies03:32
  • 4Sunset in Stereo04:04
  • 5Smile02:55
  • 6The Great Green03:59
  • 7Shooting Stars04:02
  • 8A Thousand Lights03:51
  • 9Electric Island03:22
  • 10On a Cloudy Day03:44
  • 11Un Cortado por Favor03:22
  • 12In Your Arms04:23
  • Total Runtime44:22

Info zu Sunset in Stereo

Sommer im Süden, am Meer. Selbst nachts ist es so warm, dass man sich mindestens bis Mitternacht gern ein Plätzchen auf einer kühleren Anhöhe sucht. Es riecht nach Wildkräutern, Grillen oder Zikaden sind zu hören, vom Meer weht ein laues Lüftchen herauf. Und leise trägt es die Klänge aus Clubs und einer Strand-Party mit sich. Die Eindrücke verbinden sich mit den vom Tage her nachwirkenden, denen von Sonne, Wärme, Wasser, einem tagträumerisch flimmernden Horizont.

Diese Stimmung hat der Hamburger Gitarrist Andreas Dopp auf seinem neuen Album unter dem Titel Sunset in Stereo eingefangen, in dieser Atmosphäre hat er die Stücke dafür auf Ibiza komponiert. Zwölf wunderschöne Instrumental-Titel, aus denen die südliche Sonnendurchflutung strömt. Eine elegant gespielte Gitarre über leicht pulsierenden Grooves vermittelt eine hohe Emotionalität und Eingängigkeit ohne Anflug von Plattheit.

Sunset in Stereo steht für einen zeitlosen Sound. Die Inspirationsquellen lassen sich in den späten 60er- und frühen 70er-Jahren verorten. Gitarren-Liebhaber werden Andreas' Vorliebe für den Ton dieser Zeit heraushören, und vielleicht auch Reminiszenzen an Titel wie Albatross oder Samba Pa Ti und Vorbilder wie Pat Metheny und vor allem Peter Green. Auf klanglicher Ebene und in den Arrangements arbeitet Andreas hingegen mit Elementen, die bis in die Jetztzeit reichen. So wird der Zuhörer bei einigen Titeln nach einer rhythmisch offen gestalteten Intro von einem dezenten four-on-the-floor-beat oder oszillierenden Keyboard-sounds in 80er-Jahre-Ästethik überrascht. Diese Zutaten verwendet Andreas allerdings gezielt und variabel im Dienste eines reichhaltigen wie dynamischen Ambiente. Dieses unterstreicht das Gewicht und den Flow seiner Sologitarre, die alles zu einem homogenen Ganzen verbindet.

Zur Umsetzung seiner Klangvorstellungen hat Andreas ausgesuchte Mitstreiter aus dem Umfeld seiner zahlreichen live-Engagements ins Studio eingeladen. Besonders hervorzuheben ist Murat Parlak, der mit seinem Klavierspiel die Sologitarre einfühlsam untermalt und einige Titel durch ausgesuchte Soli bereichert. Der Fokus der Einspielungen liegt generell auf gezielten, sparsamen Beiträgen. Denn Andreas' Stil setzt nicht auf Virtuosität und Dichte, sondern die Ausdeutung der Kompositionen und einen durchsichtigen, weiten Gesamtklang. Dieser nimmt den Hörer sofort mit auf die Reise und lässt ihn immer wieder liebevolle Details entdecken. Sunset in Stereo wirkt wie ein selten gewordener Ort der Ruhe, der einlädt ein ganzes Album zu genießen.

Andreas Dopp




Andreas Dopp
ist ein vielseitiger, gestandener Vollblutmusiker: Club-Konzerte und Tourneen, Studio-Sessions, Theater und Musicals stehen in seiner Vita. Unter anderem war er langjähriges Mitglied der Ina Müller-Band und spielte Konzerte mit Annett Louisan. Bei Dominique Horwitz spielte er in dessen „Best of Dreigroschen Oper“ und zuletzt als festes Ensemble-Mitglied in seinem Jacques Brel-Programm. Andreas schreibt Musik für Reinhold Beckmann und ist Gitarrist in dessen Band. Als Studiomusiker spielte er bei zahlreichen Filmmusiken, aktuell „Der Medicus“.

Vielleicht liegt es mit an der großen Anerkennung, die aus den vielen Engagements spricht, dass Andreas auf seinem ersten eigenen Album vollkommen auf eine Demonstration seiner virtuosen Fähigkeiten auf der Gitarre verzichtet und stattdessen auf sein Können als Komponist und Arrangeur setzt. Das Album klingt ausgereift, die Melodien sind eingängig, ohne im Mindesten banal zu wirken, und mit jedem weiteren Hören entdeckt man neue liebevolle Details. Taiga Taxi nimmt uns mit auf eine wunderschöne innere Reise.



Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2022 HIGHRESAUDIO