Album Info

Album Veröffentlichung:
2021

HRA-Veröffentlichung:
23.11.2021

Label: Warner Classics

Genre: Classical

Subgenre: Compilations

Interpret: Camille Berthollet & Julie Berthollet

Komponist: Lalo Schifrin (1932), Justin Hurwitz (1985), Henry Mancini (1924-1994), Ludovico Einaudi (1955), John Barry (1933-2011), Max Richter (1966), Danny Elfman (1953)

Das Album enthält Albumcover Booklet (PDF)

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • Ramin Djawadi (b. 1974):
  • 1Djawadi / Arr. Gonet: Game of Thrones (Medley)05:32
  • Lalo Schifrin (b. 1932):
  • 2Schifrin / Arr. Gonet: Mission: Impossible02:36
  • Justin Hurwitz (b. 1985):
  • 3Hurwitz / Arr. Gonet: La La Land (Medley)04:33
  • Anonymous:
  • 4Trad. / Arr. Camille Berthollet, Julie Berthollet: The Skye Boat Song02:02
  • 5Trad / Arr. Gonet: Bella Ciao02:37
  • Boots Randolph (1927 - 2007) & James Rich:
  • 6Randolph / Rich / Arr. Gonet: Yakety Sax (From "The Benny Hill Show")01:59
  • John Lunn (b. 1956):
  • 7Lunn / Arr. Gonet: Downton Abbey03:08
  • Adam Levine, Brittany Hazzard, Gian Stone, Henry Walter, Jason Evigan:
  • 8Levine / Hazzard / Stone / Walter/ Evigan / Transcr. Camille Berthollet, Julie Berthollet: Girls Like You03:28
  • Henri Mancini (1924 - 1994):
  • 9Mancini / Arr. Gonet: The Pink Panther02:24
  • Ludovico Einaudi (b. 1955):
  • 10Einaudi / Arr. Camille Berthollet, Julie Berthollet: Fly02:59
  • Julie Berthollet (b. 1997):
  • 11Berthollet, J. / Arr. Camille Berthollet: Flashback02:10
  • Hans Zimmer, Lorne Balfe, Rupert Gregson-Williams:
  • 12Balfe / Gregson-Williams / Zimmer / Arr. Gonet: The Crown01:28
  • John Barry (1933 - 2011):
  • 13Barry / Arr. Gonet: The Persuaders01:19
  • David Arnold (b. 1962) & Michael Price:
  • 14Arnold / Price / Arr. Gonet: Sherlock: The Game Is on02:07
  • Max Richter (b. 1966):
  • 15Richter / Arr. Camille Berthollet, Julie Berthollet: The Leftovers, Suite05:05
  • Christophe Mink & Loik Dury (b. 1962):
  • 16Dury / Mink / Arr. Gonet: Dix pour cent01:52
  • Mathieu Lamboley (b. 1980):
  • 17Lamboley: Lupin: “Arsène”02:28
  • Kyle Dixon & Michael Stein (1950 - 2021):
  • 18Balfe / Gregson-Williams / Zimmer / Arr. Gonet: The Crown01:30
  • Jeff Beal (b. 1963):
  • 19Beal / Arr. Gonet: House of Cards02:11
  • Carlos Rafael Rivera (b. 1970):
  • 20Rivera / Arr. Camille Berthollet, Julie Berthollet: The Queen’s Gambit01:49
  • Danny Elfman (b. 1953):
  • 21Elfman / Arr. Gonet: The Simpsons01:26
  • Julie Berthollet:
  • 22Berthollet, J. / Arr. Camille Berthollet: Générique04:11
  • Georges Delerue (1925 - 1992):
  • 23Delerue: Concerto de l'Adieu09:43
  • Total Runtime01:08:37

Info zu Series

Wenn sie zu ihren Instrumenten greifen, kann man sich auf ein wahres Feuerwerk der Virtuosität freuen. Hunderttausende bejubeln die Geschwister Camille und Julie Berthollet, seit Camille vor einigen Jahren als 15-jährige die französische TV Casting-Show Prodiges gewann. Fast fünf Millionen Zuschauer verfolgten ihren Siegeszug auf dem Fernsehsender France 2.

Ihr gemeinsames Debütalbum „Camille & Julie Berthollet“ stürmte die Charts in Frankreich und errang in kürzester Zeit einen Gold-Status dort. Ihre Fans verfolgen sie begeistert im Internet wie eine Girl Group.

Neben einer mitreißenden, unbefangenen Ausstrahlung haben die beiden Schwestern etwas ganz Besonderes in petto: Sie beherrschen jeweils zwei Streichinstrumente – und sorgen so in ihren Konzerten für besonderen Farbreichtum. Camille spielt Violine und Violoncello, die zwei Jahre ältere Julie Violine und Viola.

Ihre Repertoire reicht von Mozart, Beethoven über französische Chansons bis hin zu ihren eigenen Versionen von „Game of Thrones“ oder auch „Forest Gump“.

Der unglaubliche Elan und die Leidenschaft, die von den Berthollet-Schwestern ausgeht, zeigt: Hier sind trotz früher Meisterschaft nicht einfach „Wunderkinder“ zu erleben, sondern zwei große Musikerinnen, die nicht nur die klassischen Konzertsäle erobern, sondern auch ein junges Publikum mit Musikbegeisterung.

Camille Berthollet, Cello, Violine
Julie Berthollet, Violine, Klavier, Viola, Gesang
Orchestre National d'Ile de France
Ernst van Tiel, Dirigent



Keine Biografie vorhanden.

Booklet für Series

© 2010-2022 HIGHRESAUDIO